Warum „LIKEN & TEILEN“ bald in keinen Facebook-Post mehr gehört

Der Facebook-Algorithmus ist eine Sache für sich. Immer wieder wird dieser umgebaut, so dass Social Media Manager an ihren Posts immer mal justieren müssen, damit die organische (unbezahlte) Reichweite hoch bleibt. Denn Facebook bestimmt, was guter, interessanter Content ist und somit den Usern auch angezeigt wird. Dafür fragt das Unternehmen auch gerne nach, was gewollt ist und was nicht.

Wie nun bekannt wurde, stehen demnächst wieder Veränderungen an. Facebook möchte demnach Posts, die um Interaktionen betteln, anders bewerten. Viele Seiten veröffentlichen Posts in Versailien mit den Worten „UNBEDINGT TEILEN!“, „LIKEN & TEILEN!!!!!!!!!!!!!“ oder „Klickt hier, um eines von 1.000 iPhones zu gewinnen“.  Seitenbetreiber, die so möglichst schnell hohe Interaktionsraten schaffen wollen, dürfte das empfindlich stören, da ihre reichweite zurück gehen wird.
Allgemein ist dies aber ein Schritt zu qualitativ höherwertigen Content, der den User überzeugen muss, ihn zu teilen oder zu kommentieren. Denn generell gilt zu gutem Content-Marketing: Postet interessante, wichtige oder unterhaltsame Neuigkeiten, die auch nachhaltig zur Markenbindung beitragen.

Wann genau diese Anpassung erfolgt, ist nicht bekannt. Weitere Infos gibt es hier: http://newsroom.fb.com/news/2016/02/news-feed-fyi-using-qualitative-feedback-to-show-relevant-stories/